Donnerstag, 20. Juli 2017

oh du mein schrecken


kleine käferlarven quälen die gesindefrau gesine mit ihren steckbeinen im öhr der feine durchziehfaden eröffnet einen durchzug für das windei das im reihum mit der tanzmarie einen walzer auf das glühende asphalt legt das noch höllenheiße hunde mit schwanzwedelnden feudalherren bewachen während im keller im mausloche tom und jerry lachen und sonst auch schlimme sachen machen im dixieland spielt dazu die kapelle the last way nach tripperary und vater abraham mit sombrero reitet auf weicher welle auf der hinz und kunz bereits den fliegen bein ausreißen wenn kalif den storch mit seinen steifen stelzen dann die frösche beißen und neugeborne kinder wie kleine babys weinen dann kommt gewiss die stunde und macht in aller munde mit laufmaschen die runde und bringt der kunigunde mit wohlgenuss die kunde von ausklingen der stunde und gießt der hinterhältig weingeist auch noch essig in die wunde dass alle klammeraffen am ende der geschichte den überschwang mit der diane auf der liane nicht schaffen und in die röhre gaffen wo all die andern laffen erst mal ein tütchen paffen bis alle das jetzt raffen geh ich ein stündchen schlaffen ... mit kissen unter decken kann sich die maid verstecken und ihre schuppen lecken wer kommt mich nachher wecken? ©dherrmann

Keine Kommentare: